Sie befinden sich hier : Home // Das Museum vergrößert sich! // Eine neue kulturelle Herausforderung

Eine neue kulturelle Herausforderung

Herzog & de Meuron

Die Stadt Colmar hat ein ehrgeiziges Vorhaben zur Erweiterung des Musée Unterlinden initiiert, welches das prachtvolle Jugendstilgebäude der ehemaligen Städtischen Bäder von Colmar (1906) in den Museumsbereich integriert. Des weiteren sollen das gegenüber gelegene derzeitige Museum neu gestaltet und ein neues zeitgenössisches Gebäude errichtet werden.

 

Durch die Erweiterung wird die derzeitige Fläche des Museums auf rund 8000 m2 verdoppelt. So können zahlreiche vorwiegend moderne und zeitgenössische Meisterwerke, die derzeit im Lager aufbewahrt werden, in einer innovativen Präsentation dem Publikum endlich zugänglich gemacht werden.

 

Nach den Bauarbeiten wird sich das Musée d’Unterlinden in einer ebenso kühnen wie aktuellen Form präsentieren : als weitgehend modernisiertes, neu eingerichtetes und beträchtlich erweitertes Museum. Das Projekt erfindet ein neues Museum, wo die Schulung des Blicks und die Erfahrung des Kunstwerks im Mittelpunkt der musealen Inszenierung stehen und die neuesten Informations- und Kommunikationstechnologien angewendet werden. Durch die Neugestaltung entsteht ein offenes Museum, das für alle zugänglich ist.

 

Für das Stadtbild von Colmar und die touristische Attraktivität der Region Elsass ist das Projekt von wesentlicher Bedeutung. Die Erweiterung des Musée d’Unterlinden stellt nicht nur eine kulturelle Bereicherung für die gesamte Region dar, sondern sie leistet ebenfalls einen Beitrag zur städteplanerischen und wirtschaftlichen Entwicklung wie auch zum sozialen Zusammenhalt der Stadt.

 

Ein paar Zahlen

Kosten : 24,5 Millionen Euro zuzügl. MwSt.

Gesamtfläche : 7 900 m2

Zahl der erwarteten Besucher : 500 000 pro Jahr

Von der Stadt Colmar bewilligtes Budget für die Kultur : 16% 

 

Kalender der Bauarbeiten

2007-2009 :

Planung des Projekts und Bestellung des Bauleiters, das Architekturbüro Herzog & de Meuron

2011 : Erstellung der Baupläne

Sommer 2012 : Beginn der Bauarbeiten

Frühling 2014 : Einweihung

Eine neue kulturelle Herausforderung
 

Vue du futur hall d'accueil du musée d'Unterlinden  © Herzog & de Meuron

kamagra in indien kaufen buy glimepiride no prescription kamagra kaufen uk lansoprazole no prescription propranolol achat ligne